Was ist Geofencing und warum ist es für Sie interessant?

Unser Smartphone begleitet uns den ganzen Tag. Meistens befindet es sich in einer Reichweite von etwa einem Meter – rund um die Uhr. Aber wussten Sie auch, dass dieses tolle Gerät, mit dem man eine Fahrt über DriveNow buchen oder Produkte auf Amazon kaufen kann, von Unternehmern zu Marketingzwecken genutzt werden könnte, wenn Sie sich in der Nähe ihres Geschäftsstandortes befinden? Aus der Perspektive des Marketings handelt es sich um eine der hyperlokalsten Strategien, die es gibt. Diese Strategie nennt sich Geofencing. Was ist also Geofencing, und warum ist es für Sie interessant?

Wie funktioniert Geofencing?

Jedes Mobilgerät ist eigentlich ein Peilsender – denn es verwendet GPS, WLAN und RFID (Radio-frequency identification), um seinen Standort preis zugeben. Geofencing wird benutzt, um ein Signal in einem gewünschten Absatzgebiet mit dem Ziel auszusenden, sich mit Smartphone-Nutzern zu verbinden und mit ihnen über SMS, mobile Anzeigen oder mobile Apps zu kommunizieren. Dieser „geographische Zaun“ grenzt den Bereich ein, den der Unternehmer beeinflussen möchte. Innerhalb dieser Fläche, die so klein sein kann wie ein Geschäft, erhalten potenzielle Kunden Nachrichten.

Was Ihnen Geofencing bringen könnte

Geofencing ist für unterschiedliche Unternehmen in vielen Branchen sinnvoll. Hier folgen zwei Beispiele wie Ihr Unternehmen von Geofencing profitieren könnte.

  • Autohäuser: Apropos Wettbewerber: Stellen Sie sich vor, Sie besitzen ein Autohaus und möchten besondere Angebote oder Cashback-Aktionen in Zusammenhang mit den brandneuen Modellen hervorheben. Mit Geofencing könnten Sie mit diesen Werbemaßnahmen Kunden erreichen, die gerade bei der Konkurrenz derselben Automarke sitzen. Oder Sie erweitern den Kreis an potenziellen Kunden weiter und schließen auch Wettbewerber anderer Automarken ein.
  • Zahnärzte: Sie wollen neue Patienten gewinnen? Viele Zahnarztpraxen nutzen Direktmarketing und überschwemmen die gesamte Umgebung mit Postkarten in der Hoffnung, dass jemand gerade einen Zahnarzt sucht. Was wäre, wenn es eine günstigere Alternative gäbe, mit der Sie unterschiedliche Werbemittel im Laufe eines Monats mit verschiedenen Angeboten oder Werbebotschaften, die Aufmerksamkeit auf sich ziehen, versenden könnten? Geofencing kann genau das leisten.

Neues ausprobieren

Digitale Werbung heißt, kalkulierte Risiken mit Ihrem Marketingbudget einzugehen und neue Strategien zu testen, um herauszufinden, ob diese für Ihr Unternehmen geeignet sind. Geofencing scheint auf den ersten Blick eine recht neue Taktik zu sein. Tatsächlich wird sie aber schon seit vielen Jahren von Unternehmen wie Ihrem angewendet.

Haben Sie bereits Erfahrungen mit Geofencing? Schreiben Sie uns einen Kommentar.

Das könnten Sie auch mögen